Beyoğlu (Türkei)

Beyoğlu (Türkei)

Beyoğlu ist ein Stadtbezirk von Istanbul, der auf zwei Seiten vom Bosporus bzw. vom „Goldenen Horn“ begrenzt wird. Über das Goldene Horn blickt man von Beyoğlu aus auf die großartige Kulisse der „historischen Halbinsel“ mit der Haghia Sophia, der Blauen Moschee, dem Topkapi-Palast und dem Großen Bazar sowie dem dahinter sich öffnenden Marmara-Meer. Auf der anderen Seite schaut man über den Bosporus auf die gewaltige Bosporus-Brücke und den asiatischen Teil Istanbuls. Die historische Halbinsel wird…

mehr

Bydgoszcz (Polen)

Bydgoszcz (Polen)

Lautmalerei im Polnischen verwandelt den Namen Bydgoszcz in die Einladung: Sei mein Gast! Weltoffen und gastfreundlich präsentiert sich die Stadt zwischen Brahe und Weichsel, die seit Jahrhunderten zwei Namen trägt: Bydgoszcz und Bromberg. Heute sind die Namen versöhnt und die Menschen gehen im Bemühen um Verständigung aufeinander zu. Mit rund 370.000 Einwohnern ist Bydgoszcz/Bromberg die achtgrößte Stadt in Polen. Sie ist Hauptstadt der Woiwodschaft Kujawien-Pommern, d. h. einer Verwaltungseinheit, die mit einem Bundesland vergleichbar ist….

mehr

Chisinau (Moldawien)

Chisinau (Moldawien)

Chisinau, die Hauptstadt der Moldauischen Republik, liegt zwischen Rumänien und dem Schwarzen Meer. Die Stadt hat sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt und die Einwohnerzahl ist stetig gestiegen. Neben dem Weinanbau, für den Chisinau bekannt ist, spielt die Industrie heute eine bedeutende Rolle. Maschinenbau, Elektrotechnik und das Baugewerbe stellen hierbei die größten Industriezweige dar. Chisinau besitzt die größte Universität des Landes mit zahlreichen Fakultäten, die neben vielen einheimischen auch eine beträchtliche Anzahl ausländischer Studenten…

mehr

Charlottenburg (Deutschland)

Charlottenburg (Deutschland)

Die Bezirke Charlottenburg und Wilmersdorf entstanden 1920 aus den Städten Charlottenburg und Wilmersdorf und einigen kleineren Umlandgemeinden. In dieser Zeit erlebte „Berlin W“ als westliche City Berlins rund um den Kurfürstendamm in Charlottenburg und Wilmersdorf als international berühmte Flaniermeile ihren vorläufigen Höhepunkt: Moderne Kinos, Theater, Kabarettbühnen, Revuen, Tanzcafés und schicke Geschäfte zogen Touristen aus aller Welt an. In diese Zeit fiel auch die Eröffnung der Avus als erste dt. Autorennstrecke (1921), die Eröffnung des Berliner…

mehr

Haifa (Israel)

Haifa (Israel)

Haifa ist ein arabisches Wort „al-Hayfah“ und heißt „Nähe“. Haifa liegt im Norden Israels am Mittelmeer, an der Bucht von Haifa. Einen wichtigen Entwicklungsschub bekam Haifa ab 1869 mit der Gründung der deutschen Kolonie durch die Templer. Die Templer waren christliche Siedler aus Süddeutschland. Haifa ist heute der größte und wichtigste Meereshafen und die drittgrößte Stadt Israels. Es liegt am nördlichen Hang des Karmelgebirges mit einer Gesamtfläche von 60 km² und ca. 273.000 Einwohnern; davon…

mehr

Klaipeda (Litauen)

Klaipeda (Litauen)

Klaipëda ist die drittgrößte Stadt Litauens mit etwa 200 Tausend Einwohnern, ein unbestrittenes Wirtschafts- und Kulturzentrum Westlitauens. Der Hafen von Klaipeda ist der nördlichste eisfreie Hafen an der Ostküste der Ostsee. Er ist die wichtigste Transportverbindung zwischen Ost und West. Jährlich laufen hier mehr als 7000 Schiffe aus 45 Ländern ein und werden rund 20 Millionen Tonnen Fracht geladen. Den größten Teil der Fracht bilden Ölprodukte, Metall, Dünger, Zucker, Holz, Zement, Container, Getreide, Torf und…

mehr

El Viejo (Nicaragua)

El Viejo (Nicaragua)

El Viejo ist eine kleine Stadt und ein Municipio im mittelamerikanischen Staat Nicaragua, die ca. 7 km von Chinandega entfernt ist. Heute ist El Viejo bekannt für seine Vielfalt der Küche. Ihre Spezialitäten sind Rosquillas, Cajetas und Bjillos aus Milch. Endemisch gibt es dort die Toncua, welche der Papaya ähnelt und ortsüblich mit Honig gegessen wird. In der kolonialzeit war El Viejo ein Subzentrum von Nicaragua. Aus dem 17. Jahrhundert stammt die Basilika Minor Inmaculada…

mehr

Qingdao (China)

Qingdao (China)

Die Hafenstadt Qingdao liegt im Osten der Volksrepublik China. Qingdao ist eine chinesische Millionenstadt, die sich wirtschaftlich rasant entwickelt. Die Stadt in der Provinz Shandong ist einer der wenigen bedeutenden Badeorte in China. Manch einer bezeichnet sie gar als „Neapel am Gelben Meer“. Bedeutet die erste Silbe des Namens „grün und üppig“, trägt Qingdao seit 2009 auch den Titel „lebenswerteste Stadt in Festlandchina“. Einst deutscher kolonialer Handelsstützpunkt, sind heute noch Bauten aus der Kolonialzeit erhalten….

mehr

Riesa (Deutschland)

Riesa (Deutschland)

Das sächsische Riesa hat einen Namen als Sportstadt. Hier finden internationale Großveranstaltungen statt, Riesa fördert Nachwuchs und Breitensport. Austragungsort von Wettbewerben ist die Erdgas-Arena mit WM-Sporthalle, Schwimmhalle und Leichtathletikstadion. Drachenbootrennen locken zudem Sport-Teams und Zuschauer zu Hafencup und Festival. Eingebettet ins malerische Elbland bietet die Stadt echten Naturgenuss, ob auf den Elbradwegen, den Elbwiesen oder bei Schiffsfahrten. Als Symbol für die Kraft der Natur steht hier Europas größte gusseiserne Skulptur „Elbquelle“, kreiert von Jörg Immendorf….

mehr

Swansea (Wales)

Swansea (Wales)

Swansea ist nach Cardiff die zweitgrößte Stadt in Wales und liegt im Süden an der walisischen Kanalküste. Der walisische Name von Swansea ist Abertawe und leitet sich von Aber = Mündung und dem Namen des Flusses Tawe ab. Swansea ist Stadt und Grafschaft zugleich und rd. 378 qkm groß. Von den insgesamt rd. 225.000 Einwohnern leben ca. 170.000 EW in der Stadt und ca. 55.000 EW im Umland von Swansea. Swansea entwickelte sich im 18….

mehr
1 2